Gentle Starters – Die Top Aperitif-Drinks

Der Aperitif ist schon seit über einem Jahrhundert nicht mehr aus den europäischen Köpfen weg zu denken. Seinen Höhepunkt konnte er zur Erfindung des „Spritz“ feiern.

Der moderne Aperitifdrink sollte eine besondere Hauptnote mit sich bringen. Beispielsweise sind Pfirsich, Schlehe, Traube oder auch Honig charakteristische Noten, die im Aperitif ausgebaut und als Apetitanreger gewählt werden können. Die leichte Kohlensäure macht den Aperitif zu dem „Spritz“, der Lust auf mehr macht, ohne dabei zu komplex zu sein.

„Der Aperitif hat einen ganz klaren Einsatz in der Gastronomie. Noch vor dem „Gruß aus der Küche“ wir der Aperitif schon an der Bar oder noch vor dem „setzen“ gereicht. Der erste Eindruck sollte nach Möglichkeit eine Begrüßung des Gastes sein und ihn auf das Kommende einstimmen. Mehr Geschmack, weniger Ecken und Umwege wollen wir im frischen Aperitif von morgen sehen!“ – Phum Sila-Trakoon, Global Brand Ambassador von Thomas Henry