Herbal Workshop in Köln- Part 3

Herbal Workshop in Köln

Zum dritten Herbal Workshop ging es nach Köln! Da kam bei mir als gebürtiger Bonner direkt Heimatliebe auf! Die Geschichte des Panama Restaurant & Bar, wo unser erster Herbal Workshop stattfand, kann man nicht erzählen, ohne die Themen Fernweh und Heimatliebe aufzugreifen. Und Heimatliebe kommt bei mir auf, wenn ich nach NRW reise. Als gebürtiger Bonner ist Köln für mich wie ein großer Bruder und ein großer Teil meiner Jugend.

Im creative drinking space Bumann & Sohn, einer Bar ganz im Berliner Großstadt-Hipster-Stil, konnten wir unseren dritten Herbal Workshop in Köln halten. Der kleine Kreis von Barnerds war perfekt, um sich auszutauschen und unser Herbal-Wissen direkt in die Tat umzusetzen – learning by doing!

Natürlich haben wir in unserem Herbal Workshop in Köln auch über Koriander gesprochen. Geklärt wurden Fragen wie: Warum ist Koriander so gesund? Warum ist das Gewürzkraut in der Asiatischen Küche so manifestiert? Warum schmeckt es seifig? Was hat das Ganze mit dem chinesischen Kaiser Huang-Ti zu tun?

Mein persönliches Highlights war natürlich, dass ein Bartender-Kollege nichts mit frischem Koriander und sich geschmacklich auch kaum etwas darunter vorstellen konnte. Nach unserem Workshop legte besagter Kollege jedoch ein Koriander-Pesto hin, welches sagenhaft würzig und fruchtig schmeckte!

Abschließend möchte ich noch die Frage aus Hamburg beantworten: „Hamburg, Do kanns mir dä Puckel erafrötsche“ 🙂