Spicy Ginger: Mehr als nur Moscow Mule

Thomas Henry Spicy Ginger ist die erste in Deutschland hergestellte Ingwerlimonade nach Vorbild des englischen „Ginger Beer“. Die Schärfe von Ingwer und Chili trifft auf würzige Zitrusaromen. Dieser Premium-Filler glänzt durch perfekte Harmonie von Süße und Schärfe. Das preisgekrönte Thomas Henry Spicy Ginger ist seit seinem Erscheinen aus den besten Bars nicht wegzudenken. Eine Erfrischung der speziellen Art mit dem vollen Ingwer-Kick.

Vom Gebräu zum Filler: So entstand Ginger Beer

Die Bezeichnung „Ginger Beer“ lässt vermuten, dass in diesem Filler einst Alkohol im Spiel war. Und so war es auch: Über den Kolonialhandel kam im 18. Jahrhundert die scharfe Ingwerknolle aus Asien nach Europa. In England fing man daraufhin an, aus Ingwer, Zitrone und Zucker das sogenannte Ginger Beer zu brauen, das einen dezenten Alkoholgehalt aufwies. Mit der Karbonisierung, die der britische Apotheker Thomas Henry 1773 entdeckt hatte, begannen die Engländer ab dem späten 18. Jahrhundert, die Ingwerlimonade/Ginger Beer so herzustellen, wie man sie heute schätzt und liebt. Überraschend scharf und würzig erfrischend.

Würzige Longdrink-Klassiker: Dark’n’Stormy und Co.

Spicy Ginger von Thomas Henry glänzt durch Vielseitigkeit an der Bar. So lässt sich mit Rum und Limette ein exzellenter Dark’n’Stormy mixen. Beliebt ist Spicy Ginger bei vielen Genießern im Signature Drink Moscow Mule. Aber der legendäre Longdrink mit Vodka ist nicht der einzige Mule, die heute weltweit für Genuss sorgt.

Mit Tequila entsteht ein Mexican Mule, mit Bourbon gemixt gibt es einen Kentucky Mule. Gin, Rum und Weinbrand verstehen sich ebenfalls blendend mit diesem Premium-Filler. Die Kraft des Spicy Ginger ist eine geschmacksintensive Bereicherung für jede Bar.

Nicht umsonst gilt Spicy Ginger als der schärfste Ingwer-Filler auf dem Markt. So gewann Spicy Ginger den „Great Taste Award“ und belegte 2016 den 1. Platz beim Mixology Taste Forum. Thomas Henry Spicy Ginger: Wenn der kräftig scharfe Geschmack des frischen Ingwers auf fruchtige Zitrusnoten trifft, Cheers!