Pink Paloma

leicht

Pink Paloma

bitter, kräftig, fruchtig | Vol.%: high

Ø

Manchmal hat man den Eindruck, die ganze Welt spricht von Tiki. Aber weiß die Welt auch, wovon sie spricht? Tiki steht für „Eskapismus“, für einen Kurzurlaub auf Abruf, ohne dafür zu reisen. Der Pink Paloma, einer der beliebtesten Drinks Mexikos, spielt dabei eine ganz wichtige Rolle. Weißer Tequila, Thomas Henry Pink Grapefruit und eine Prise Salz werden hier zur unwiderstehlichen Kreation, die süß und erfrischend-sauer zugleich dich und deine Gäste in die Karibik entführt. Sofort! Die besondere Frische und ausgewogene Säure verdankt der Pink Paloma übrigens dem hohen Fruchtanteil unseres Premium-Mixers. Cheers!

Du brauchst

  • 50 ml Reposado Tequila
  • 10 ml Limettensaft
  • Thomas Henry Pink Grapefruit
  • 1 Prise Meersalz
  • Eiswürfel
  • Garnitur: Limette
  • Glas: Tumbler
  • Technik: Im Glas bauen

Schritt 1

Fülle ein Glas mit Eiswürfeln.

Schritt 2

Gib Tequila, Limettensaft und Salz hinzu.

Schritt 3

Fülle mit Pink Grapefruit auf.

Schritt 4

Garniere mit einer Limettenspalte, cheers!

Tipps & Tricks

Bewerte den Drink

Click to rate this post!
[Total: 3 Average: 4.3]

Teile den Drink

VIVA TEQUILA! VIVA PINK PALOMA!

Tequila-Shots waren gestern. Zum Glück, denn das vielseitige Agaven-Destillat mit seinen komplexen Aromen bietet so viel mehr. Und zwar die Hauptrolle im Pink Paloma. In diesem großartigen Tiki-Drink treffen ein exzellenter Tequila Blanco und die ursprünglich aus Jamaika stammende Grapefruit-Limonade aufeinander. Beide besitzen Kultstatus und verschmelzen hier mit einer Prise Salz zum weltweiten Klassiker, der bevorzugt im kühlenden Tonkrug oder schicken Tumbler serviert wird. Übrigens, Erzählungen nach wurde der Pink Paloma von Señor Don Javier Delgado Corona erfunden. Der Ort: La Capilla Bar in der Stadt Tequila. Viva Paloma! Viva Señor Corona!

WAS IST EIN TIKI DRINK?

Gute Frage. Fest steht, dass in der Zeit als Tiki boomte, niemand von Tiki sprach. Fest steht auch, dass Mai Tai-Erfinder Victor Jules Bergeron mit seiner 1934 eröffneten Trader Vic’s Bar zu den Gründern der Tiki-Kultur gehört. Der Begriff Tiki entstand aber erst später, als immer mehr Barkeeper*innen und Szenekenner*innen sich mit diesem Phänomen beschäftigten. Darunter Martin Cate, Inhaber der weltberühmten Tiki-Bar „Smugglers Cove“ in San Francisco. Seine Definition eines Tiki-Drinks lautet: „Er muss einen säuerlichen, süßen Geist haben, der auf ausgewogene und interessante Weise funktioniert, auf komplexe Weise, und er muss – meiner Meinung nach – eine Art Gewürzkomponente haben.“ Alles klar? Na dann, leg los und teile mit uns deine Tiki-Kreation. Cheers!

VIVA TEQUILA! VIVA PINK PALOMA!

Tequila-Shots waren gestern. Zum Glück, denn das vielseitige Agaven-Destillat mit seinen komplexen Aromen bietet so viel mehr. Und zwar die Hauptrolle im Pink Paloma. In diesem großartigen Tiki-Drink treffen ein exzellenter Tequila Blanco und die ursprünglich aus Jamaika stammende Grapefruit-Limonade aufeinander. Beide besitzen Kultstatus und verschmelzen hier mit einer Prise Salz zum weltweiten Klassiker, der bevorzugt im kühlenden Tonkrug oder schicken Tumbler serviert wird. Übrigens, Erzählungen nach wurde der Pink Paloma von Señor Don Javier Delgado Corona erfunden. Der Ort: La Capilla Bar in der Stadt Tequila. Viva Paloma! Viva Señor Corona!

WAS IST EIN TIKI DRINK?

Gute Frage. Fest steht, dass in der Zeit als Tiki boomte, niemand von Tiki sprach. Fest steht auch, dass Mai Tai-Erfinder Victor Jules Bergeron mit seiner 1934 eröffneten Trader Vic’s Bar zu den Gründern der Tiki-Kultur gehört. Der Begriff Tiki entstand aber erst später, als immer mehr Barkeeper*innen und Szenekenner*innen sich mit diesem Phänomen beschäftigten. Darunter Martin Cate, Inhaber der weltberühmten Tiki-Bar „Smugglers Cove“ in San Francisco. Seine Definition eines Tiki-Drinks lautet: „Er muss einen säuerlichen, süßen Geist haben, der auf ausgewogene und interessante Weise funktioniert, auf komplexe Weise, und er muss – meiner Meinung nach – eine Art Gewürzkomponente haben.“ Alles klar? Na dann, leg los und teile mit uns deine Tiki-Kreation. Cheers!

Drinks mit Thomas Henry

Time to Mix

Zu den Rezepten