Bitter Lemon

Bitter Lemon

Der extrafrische Klassiker

Viele Dinge sind berühmt, aber nur manche werden zum Klassiker – wie unser Bitter Lemon. Verständlich, dass anspruchsvolle Bartender*innen gerne danach greifen. Und dass nicht nur beim Vodka Lemon. Das Geheimnis liegt in seiner einmaligen Balance aus Bitterness, Säure und Süße. Klar spielen der besonders hohe Chiningehalt und die rein natürlichen Zutaten dabei perfekt ihre Rollen. Dazu kommen noch feinherbe Zitronen- und Limettenaromen. Ein Genuss für jetzt. Und für immer. Und ewig.

Ohne unser Bitter Lemon ist der Klassiker Vodka Lemon undenkbar. Genauso gut harmoniert der Premium-Mixer aber auch mit anderen klaren Spirituosen und Likören. Cheers!

jetzt kaufen
Brennwert:183 kJ (43 kcal)
Fett:0g
davon gesättigte Fettsäuren:0g
Kohlenhydrate:10g
davon Zucker:10g
Eiweiß:0g
Salz:0g

Wasser, Zucker, Zitronensaftkonzentrat, Kohlensäure, Zitronenextrakt, Antioxidationsmittel Ascorbinsäure, natürliches Citrusaroma mit anderen natürlichen Aromen, Säuerungsmittel Citronensäure, Aroma Chinin, Stabilisator Johannisbrotkernmehl. Vegan und glutenfrei.

0,2l Mehrweg-Glasflasche

1,0l Mehrweg-PET

0,75l Einweg-PET

Im Glas die Welt erobern

Was für eine Geschichte. Angefangen als harte Medizin gegen Malaria ist Bitter Lemon zum angenehm erfrischenden Alltime-Classic in der Barwelt geworden. Doch der Reihe nach. Zum Schutz gegen die besagte Malaria mixte man vor über 100 Jahren im kolonialen Afrika Wasser mit Zitronensaft und dem wirksamen Chinin. Das Ergebnis war ein Drink, der vor der Krankheit schützte und zugleich angenehm erfrischend war. Die einen nannten ihn Bitter Lemon, die anderen Lemon Tonic, noch andere Dry Lemon. Ganz gleich, wie sie ihn nannten, das Tonic kam überall gut an.

Große Vergangenheit und große Zukunft

Die Zeit verging und Bitter Lemon ging mit. Dank hervorragender Mixeigenschaft wurde es zum beliebten „Softdrink für Erwachsene“. Man mixte es mit Gin, Sloe Gin, Whiskey, Likör und natürlich auch mit Vodka. Als Vodka Lemon wurde es weltberühmt und gehörte zum Disco-Boom der 1970er Jahre wie John Travolta. Magisch schimmerten die Drinks mit Bitter Lemon im UV-Licht der angesagten Discotheken und Clubs. Und zum Glück schimmern sie immer noch! Nur eben heutzutage in den Top-Bars. Zum Beispiel als Amalfi mit 40 ml Campari, einer Scheibe Limette und Thomas Henry Bitter Lemon. Cheers!

Im Glas die Welt erobern

Was für eine Geschichte. Angefangen als harte Medizin gegen Malaria ist Bitter Lemon zum angenehm erfrischenden Alltime-Classic in der Barwelt geworden. Doch der Reihe nach. Zum Schutz gegen die besagte Malaria mixte man vor über 100 Jahren im kolonialen Afrika Wasser mit Zitronensaft und dem wirksamen Chinin. Das Ergebnis war ein Drink, der vor der Krankheit schützte und zugleich angenehm erfrischend war. Die einen nannten ihn Bitter Lemon, die anderen Lemon Tonic, noch andere Dry Lemon. Ganz gleich, wie sie ihn nannten, das Tonic kam überall gut an.

Große Vergangenheit und große Zukunft

Die Zeit verging und Bitter Lemon ging mit. Dank hervorragender Mixeigenschaft wurde es zum beliebten „Softdrink für Erwachsene“. Man mixte es mit Gin, Sloe Gin, Whiskey, Likör und natürlich auch mit Vodka. Als Vodka Lemon wurde es weltberühmt und gehörte zum Disco-Boom der 1970er Jahre wie John Travolta. Magisch schimmerten die Drinks mit Bitter Lemon im UV-Licht der angesagten Discotheken und Clubs. Und zum Glück schimmern sie immer noch! Nur eben heutzutage in den Top-Bars. Zum Beispiel als Amalfi mit 40 ml Campari, einer Scheibe Limette und Thomas Henry Bitter Lemon. Cheers!